Musikalisch-literarische Printenprinz-Show in Keyenberg: Karneval trifft Krimi

Das Veranstaltungsplakat verrät, was die Besucher am 12. Februar in Keyenberg (neu) erwartet. Foto: Kurt Lehmkuhl & René Wagner
Das Veranstaltungsplakat verrät, was die Besucher am 12. Februar in Keyenberg (neu) erwartet. Foto: Kurt Lehmkuhl & René Wagner

Am Sonntag, dem 12. Februar, findet um 17 Uhr im Begegnungszentrum St. Petrus in Keyenberg (neu) eine musikalisch-literarische Show mit dem Titel “Printenprinz” statt. Die Veranstaltung wird von Kurt Lehmkuhl, Hörbuchsprecher René Wagner und der Band Soundprojekt organisiert.

Musikalisch-literarische Show “Printenprinz” in Keyenberg

Das Programm besteht aus Texten aus dem Karnevalskrimi “Printenprinz” von Lehmkuhl und beliebten Karnevalsliedern. Die Show wird von der Volksbank Heinsberg, der Kultur GmbH und der Pfarre Christkönig unterstützt.

Lehmkuhl und Wagner sind häufig zusammen bei Lesungen im Einsatz und haben jeweils eigene literarische Programme. Bei Projekten ergänzen sie sich gegenseitig, wie bei der kommenden Printenprinz-Show. Lehmkuhl ist der Meinung, dass die Textpassagen noch mehr Dynamik erhalten, wenn zwei Vorleser zum Einsatz kommen. Wagner freut sich sehr darauf, an der Show teilzunehmen, die auch für die Band Soundprojekt eine Premiere darstellt. Sie werden gut ein Dutzend beliebte Karnevalslieder spielen und das Publikum ist herzlich eingeladen, mitzusingen und mitzuschunkeln. Lehmkuhl ist gespannt auf die Überraschungen, die Wagner für die zweistündige Show mit einer Pause vorbereitet hat.

Eintrittskarten für den „musikalisch-literarischen Printenprinz“ zum Preis von zehn Euro sind im Vorverkauf erhältlich in den Erkelenzer Buchhandlungen Viehausen und Wild sowie unter Tel. 02431 / 73668, ebenso bei Silvia Kamphausen von „Soundprojekt“ unter Tel. 01520 / 2923900. Auch können sie per E-Mail unter [email protected] bestellt werden – „solange der Vorrat reicht“, wie Lehmkuhl schmunzelnd betont.

Quelle: Kurt Lehmkuhl

Total
28
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge