Stadt Erkelenz schaltet die Lichter aus: Earth Hour am 25. März

Stadt Erkelenz schaltet die Lichter aus: Earth Hour am 25. März
Auch das Rathaus der Stadt Erkelenz und die Beleuchtung vor dem Gebäude bleiben während der Earth Hour dunkel – ein starkes Zeichen für den Klimaschutz. Foto: hnsbrg.de

Erkelenz nimmt erneut an der weltweiten Klima- und Umweltschutzaktion „Earth Hour“ teil. Am 25. März wird zwischen 20.30 Uhr und 21.30 Uhr die Straßenbeleuchtung im gesamten Stadtgebiet ausgeschaltet, um ein Zeichen für mehr Klimaschutz zu setzen. Auch alle städtischen Gebäude werden in dieser Zeit dunkel sein. Bürgerschaft und Unternehmen sind aufgefordert, mitzumachen.

Die „Earth Hour“ ist eine globale Aktion, bei der Millionen von Menschen und tausende Städte, Gemeinden und Unternehmen auf der ganzen Welt für eine Stunde das Licht ausschalten. Erkelenz beteiligt sich bereits zum dritten Mal an der Aktion und schaltet die Straßenbeleuchtung im Stadtgebiet sowie in den Dörfern für eine Stunde aus. Auch öffentliche Gebäude wie das Alte Rathaus werden dunkel sein. Allerdings wird das ERKA-Bad nicht an der Aktion teilnehmen, da es zu diesem Zeitpunkt noch für den Schwimmbetrieb geöffnet ist.

Die Aktion unterstreicht das Ziel der Stadt Erkelenz, bis zum Jahr 2045 klimaneutral zu werden. Klimaschutzmanager Oliver Franz betont, dass dazu das Engagement der Bürgerinnen und Bürger notwendig sei. Die Stadt unterstützt dieses Engagement durch ein städtisches Förderprogramm.

Die Straßenbeleuchtung bietet ein großes Einsparpotenzial, das bereits durch die Umrüstung auf LED-Technik genutzt wurde. Der Stromverbrauch der Stadt Erkelenz konnte dadurch bereits um über 40 Prozent gesenkt werden. Dennoch ist die Straßenbeleuchtung eine freiwillige Aufgabe der Kommune und nicht verpflichtend.

Wer während der „Earth Hour“ am 25. März zwischen 20.30 Uhr und 21.30 Uhr auf öffentlichen Straßen unterwegs ist, wird gebeten, besonders aufmerksam zu sein, um keine anderen Verkehrsteilnehmenden zu gefährden. Die Aktion ist ein starkes Zeichen für den Klimaschutz und soll dazu beitragen, das Bewusstsein für den Schutz unserer Umwelt zu stärken.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge