In der Stadtbücherei Heinsberg fand eine besonders farbenfrohe Feier zum Welttag des Buches statt. Zwei zweite Klassen der Katholischen Grundschule Oberbruch waren eingeladen, den Tag im liebevoll dekorierten Außenbereich der Bücherei zu verbringen. Sonnenschein und frische Luft boten den perfekten Rahmen für ein Leseabenteuer.

Die Kinder hatten die Gelegenheit, in ihre Lieblingsbücher einzutauchen und spannenden Geschichten aus dem Kinderbuch “Zogg” zu lauschen, welches die Abenteuer eines fleißigen und ungeschickten Drachen erzählt. Nach dem Lesen zeigten die Kinder ihre Kreativität beim Basteln eigener Drachenfiguren.

Bürgermeister Kai Louis betonte die Bedeutung des Lesens: „Gute Geschichten fördern die Lust am ‚selber lesen‘. Ein Buch in die Hand zu nehmen und die Freude am Lesen für sich selbst zu entdecken, ist eine wichtige und schöne Tradition“, so Louis.

Zusätzlich wurde ein Malwettbewerb veranstaltet, bei dem Schülerinnen und Schüler eingeladen waren, ihr Lieblingsbuch zu malen. Die drei glücklichen Gewinner aus den Einsendungen der Grundschule Grebben-Schafhausen und der Schafhausen konnten sich über Büchergutscheine freuen. Die kreativen Werke der Teilnehmer sind noch bis Ende Mai in der Bücherei ausgestellt und laden zum Betrachten ein.