Erkelenzer Kindertagesstätten werden digitalisiert

Frau mit einem Laptop
Flächendeckendes WLAN für Kindertagesstätten in Erkelenz und Umgebung (Symbolfoto). Foto: unsplash.com

Erkelenz. Erst vor Kurzem hat die Ampelkoalition das Recht auf schnelles Internet für alle Bürgerinnen und Bürger in Deutschland beschlossen. Nun werden auch die Kindertagesstätten in Erkelenz und Umgebung mit flächendeckendem WLAN ausgestattet. Darüber hinaus sollen die Kitas Notebooks erhalten, um die Papierarbeit der Erzieherinnen und Erzieher zu digitalisieren.

Flächendeckendes WLAN findet vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Das WLAN wird vor allem für den elektronischen Schriftverkehr eingesetzt. E-Mails können so von mobilen Endgeräten wie etwa dem Smartphone oder Laptops von jedem Ort in der Kindertagesstätte versendet werden, auch wenn gerade keine LAN-Verbindung zur Verfügung steht. Des Weiteren nutzen die Erzieherinnen und Erzieher das Internet, um Projekte für die Kinder vorzubereiten. Angefangen bei der ersten Recherche und dem Sammeln von Inspiration bis hin zum Herunterladen von Fotos und dem anschließenden Ausdrucken dieser. Darüber hinaus wird das WLAN auch für die digitale Zeiterfassung des Personals genutzt.

Fünf Standorte sind umgesetzt, zwei weitere folgen

Bereits abgeschlossen wurden die Projekte in der Kindertagesstätte am Adolph-Kolping-Hof in Erkelenz und die Kita Gederath. Als Nächstes plant die Stadt Erkelenz die Digitalisierung der Standorte im Oerather Mühlenfeld und der Westpromenade.

Webseite der Stadt Erkelenz

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge
Foto: hnsbrg.de T-Shirt
Weiter lesen

Hallo Heinsberg

Hallo und herzlich willkommen auf hnsbrg.de. Wir freuen uns sehr, dass Sie den Weg zu unserem Blog gefunden…