Feuer auf Gelände eines Heinsberger Recyclingbetriebs: Rauchsäule sorgt für Geruchsbelästigung

Brand auf dem Gelände der Heinsberger Recyclinganlage sorgte am 01.07.2023
Der Brand auf dem Gelände der Recyclinganlage sorgte in den frühen Morgenstunden für Geruchsbelästigung. Foto: Blaulichtreport Kr.HS

Am frühen Morgen des 7. Januar 2023 ereignete sich auf dem Gelände eines Recyclingbetriebs in Heinsberg ein Brand.

Aus bisher ungeklärter Ursache geriet Grünschnitt in Brand, welcher sich rasch ausbreitete und sich tiefer in den Berg hineinfraß. Die starke Rauchentwicklung führte zu Geruchsbelästigungen in der Umgebung. Glücklicherweise bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Bevölkerung. Aufgrund der Größe des Haufens musste das Feuer schrittweise gelöscht werden. Um ausreichend Löschwasser zur Verfügung zu haben, wurden bis zu 1000 Meter Schlauch verlegt und zwei Pumpen beförderten Wasser aus dem Fluss Wurm. Der Einsatz dauerte mehrere Stunden, um alle Glutnester zu finden und abzulöschen. Die Ursache des Feuers ist derzeit noch unklar und wird von der Polizei untersucht.

Brand auf dem Gelände der Heinsberger Recyclinganlage sorgte am 01.07.2023
Foto: Blaulichtreport Kr.HS
Brand auf dem Gelände der Heinsberger Recyclinganlage sorgte am 01.07.2023
Foto: Blaulichtreport Kr.HS
Brand auf dem Gelände der Heinsberger Recyclinganlage sorgte am 01.07.2023
Foto: Blaulichtreport Kr.HS
Brand auf dem Gelände der Heinsberger Recyclinganlage sorgte am 01.07.2023
Foto: Blaulichtreport Kr.HS
Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge