Schwerer Zusammenstoß in Rath-Anhoven führt zu zwei Verletzten

Schwerer Zusammenstoß in Rath-Anhoven führt zu zwei Verletzten
Unfallbeteiligte erlitten Verletzungen, eine Person musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Foto: Blaulichtreport Kr.HS

Am Mittwochvormittag, 10. Mai 2023, gegen 11:30 Uhr kam es auf der Gladbacher Straße in Wegberg-Rath-Anhoven zu einem schweren Verkehrsunfall. Bei dem Frontalzusammenstoß zweier PKWs wurden zwei Personen verletzt, eine davon schwer.

Ein 42-jähriger Mann aus Mönchengladbach war zur Unfallzeit mit seinem Kastenwagen auf der Bundesstraße 57 in Richtung Mönchengladbach unterwegs, nachdem er aus Erkelenz gekommen war. Ihm entgegen kam eine 53-jährige Frau, ebenfalls aus Mönchengladbach, mit ihrem PKW VW. Aus noch ungeklärten Gründen geriet der Kastenwagenfahrer in den Gegenverkehr und kollidierte frontal mit dem Fahrzeug der Frau.

Beide Unfallbeteiligte zogen sich durch den heftigen Aufprall Verletzungen zu. Die 53-jährige Fahrerin erlitt dabei schwere Verletzungen und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Das Verkehrskommissariat Heinsberg hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Die Gladbacher Straße musste vorübergehend gesperrt werden, damit die Feuerwehr die ausgelaufenen Betriebsstoffe abstreuen konnte. Die Straße wurde nach den Aufräumarbeiten wieder für den Verkehr freigegeben.

Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge